Aktuelle Modelle

Zurzeit sind es fünf Baureihen, mit denen in Maranello das Geld verdient wird. Da wären

  • der 812
  • der Roma
  • der SF90
  • der F8
  • der Portofino M

Hinzu kommen noch diverse Spezialserien sowie Cabrio- und Rennstreckenversionen der oben genannten Reihen. Jeder einzelne ist schon jetzt eine Ikone, und um dies nochmals zu unterstreichen, gibt es jetzt eine weitere Spezialauflage in ganz kleiner Stückzahl. Sie wird ganz bescheiden Icona heißen. 

Erinnerungen werden wach

Der Icona erinnert hat die wilden 1950er- und 1960er-Jahre, er kommt gar ohne Windschutzscheibe daher und man fährt ihn besser mit Helm. Die Abnehmer für ihn stehen auch schon fest, es ist bei Ferrari schon lange Zeit Tradition, dass solche Sonderfahrzeuge nur an ausgewählte Kunden verkauft werden. In die Verkaufshallen wird er wohl niemals gelangen, darum gilt es, ihn jetzt zu bewundern und sich an seiner majestätischen Schönheit und Eleganz zu erfreuen.

Doch auch die anderen Fahrzeuge stehen in Sachen Sportlichkeit gepaart mit Exklusivität in nichts dem Topmodell nach. Wer das Geld hat, der findet hier genau den Richtigen für sich. Wer es gerne alltagstauglich hätte, der wartet auf den SUV. Denn der rollt im nächsten Frühjahr zu den Händlern. Doch auch hier sollte man sich beeilen, denn die Wartelisten sind schon lang.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.